Posts Categorized: Design

Weitere, grundlegende Designänderungen

Ich habe heute die Struktur der Frontpage grundlegend verändert. Ich weiss das es nicht jedermanns Sache ist nur die Zusammenfassungen angezeigt zu bekommen, aber ich habe meine Gründe.

Leser die regelmäßg meinen Kram lesen haben meistens so oder so den Feed abonniert. Für die ändert sich nichts. Für neue Leser ist es auf diese Weise übersichtlicher. Es ist einfacher einen schnellen Überblick zu erlangen was hier passiert und über was geschrieben wird.

Wiederkehrende Artikel wie City of the Week kann ich nun mit Thumbnails kennzeichnen und es dadurcheinfacher gestalten diese Artikel sofort zu finden.

Ausserdem gefällt es mir so besser! Und das ist hier sowieso die Hauptsache :) Wer sonst muss sich das Ding jeden Tag angucken. :)

Was jetzt noch ansteht ist die Verbesserung der Sidebar. Irgendwie habe ich einfach keine Idee wie ich gerade den Bereich in dem der Feed oder meine Jabberadresse zu finden sind sinnvoll darstellen soll.

Read more

Einführung in die Farbräume RGB und Lab



Um das beste aus euren Bildern herauszuholen hilft es, mit den beiden genannten Farbräumen umgehen zu können. Jeder hat seine Stärken und Schwächen, jeder kann für unterschiedliche Bildmanipulationen verwendet werden. Im folgenden versuche ich in einfachen Worten zu erklären wie diese Farbräume aufgebaut sind und wie ihr dessen Struktur zu eurem Vorteil nutzen könnt.


RGB – Rot, Grün und Blau

RGB Farbraum

Der RGB Farbraum besteht aus drei Kanälen; dem Rot-, Grün- und Blaukanal. Jeder Kanal beinhaltet sowohl Farb- als auch Detailinformationen. Schaut man sich die einzelnen Kanäle in der Kanalpalette in Photoshop genauer an, wird man starke Unterschiede feststellen. Kanäle werden in Photoshop immer als Graustufenbilder dargestellt. So ist der Rotkanal besonders in Bildbereichen in denen Himmel zu sehen ist, besonders dunkel; dies hängt damit zusammen, dass in diesen Bereichen wenig bis gar kein Rot im Bild vorhanden ist. Umgekehrt ist eine grüne Wiese im Blaukanal dunkel. Das selbe Prinzip kennt man von Masken. Für jeden Kanal stehen 255 Graustufen zur Verfügung. 0 ist schwarz und 255 ist weiß.

Euer Bild setzt sich aus der Verrechnung dieser drei Kanäle zusammen. Allerdings ist nicht jeder Kanal gleich wichtig. Da das Auge in bestimmten Farbbereichen mehr wahrnehmen kann als in anderen, sind auch die Kanäle unterschiedlich „präsent“. Der grüne Kanal hat den größten Einfluss auf euer Bild: 59% des fertigen Bildes setzen sich aus ihm zusammen. Rot und Blau liefern nur 30% beziehungsweise 11% der Detailinformationen. Das erklärt auch warum es möglich ist den blauen Kanal in vielen Anwendungsbereichen zu ignorieren oder gar zu löschen. Zu diesem Thema wird jedoch noch ein detallierter Artikel erscheinen.

Read more

Design Interview mit John Lennon

Kurz zur Story des Videos:

In 1969, a 14-year-old Beatle fanatic named Jerry Levitan, armed with a reel-to-reel tape deck, snuck into John Lennon’s hotel room in Toronto and convinced John to do an interview about peace.

Das Interview an sich ist schon wirklich interessant. Lennon spricht über den Krieg, eventuelle Probleme in die USA einzureisen und die Gründe dafür. Der wahre Clou an dem Video ist aber – zumindest für mich – die grafische Aufbereitung. Da es logischerweise kein Live-Video gibt hat sich der Interviewer selbst, 30 Jahre später, etwas ausgedacht was mir wirklich seh gut gefällt. Der Text wird quasi visuell umgesetzt. Ist schwer zu erklären aber wozu gibt’s das Video.

YouTube Preview Image

Interviewer: Jerry Levitan | Produzent: Josh Raskin

Read more