Posts from: August 2009

Die Musikindustrie gräbt tiefer

Mal überlegen. Welche Gründe gibt es noch dafür eine physisches Medium wie eine CD zu kaufen? Mal die von euch aussen vor gelassen, die aus Nostalgiegründen lieber zur CD greifen? Mir fallen spontan zwei Gründe ein.

  1. Die Extras wie Booklet oder ähnliches
  2. Physische Medien können nicht ohne weiteres kopiert werden und haben somit einen wiederverkaufswert

Letzteres ist für mich persönlich der einzige Grund; ich kaufe zwar dennoch keine CDs aber der Punkt ärgert mich daran am meisten.

Das die Musikindustrie bzw. die zu Kreuze kriechenden Anweiltskanzeleien anfangen gebraucht-CD Verkäufe zu ‘verfolgen’ und die Verkäufer abzumahnen, ist ein weiterer Beweis für ihre Unfähigkeit.

Quelle: Telepolis

Read more

Echo Kommentarsystem

Kommentare sind das wichtigste eines Blogs. Sie ermöglichen Austausch und Kommunikation. Allerdings sind Kommentare auch immer sehr  einseitig. Sie leben unter einem Artikel und finden den weg nach draussen nicht. Das macht Sinn auf Blogs in denen viele Kommentare erstellt werden. Blogs wie dieser brauchen eine größere Reichweite der Kommentare um die Kommunikation zu verbessern.

Für diesen Zweck habe ich Echo von jsKit in den Blog integriert. Ich hoffe, dass es den gewünschten Effekt bringt. Es ermöglicht das posten der Kommantare auf Twitter, Facebook, etc. Der produzierte Content in den Kommentaren wird also auch an anderen Stellen aggregiert und erhält eine größere Reichweite.

Die Implementierung hier ist noch nicht perfekt und ich arbeite weiter daran. Um es zu testen und optimieren brauche ich eure Hilfe.

Testet!

Read more

Lügen und betrügen die soweitkannichgarnichtzaehlenste [update]

Internetausweis. Ich dachte das heisst IP-Adresse und ich dachte auch, dass die Vorratsdatenspeicherung schon so schlimm ist. Mir platzt schon bei dem Thema der Kopf vor Ärger. Jetzt also auch noch ein Internetausweis, der die Überwachung noch verstärken soll. Die Politikerbegründungen sind mal wieder furchtbar populistisch und strahlen eine unvergleichliche Unwissenheit aus.

Unionsfraktionsvize Wolfgang Bosbach hat zudem der Rheinischen Post erklärt: “Wir brauchen mehr verdeckte Ermittler, die als Internetpatrouille im Netz kriminelle Machenschaften aufspüren”. Das Internet sei neben seiner fantastischen Vielfalt zugleich “Quelle für Kriminalität, Terrorismus und ziemlich viel Schmutz”, malte Bosbach aus. [via golem]

Quelle für Kriminalität? Ist das Auto eine Quelle der Kriminalität? Sind Autobahnen, Bahnhöfe, der Bundestag, öffentliche Plätze Quellen der Kriminalität? Nein die Quelle ist immer die gleiche – die Menschen die die kriminelle Handlung ausführen. Man muss sich fragen, ob dies ein unbedachter Satz von Herrn Bosbach ist oder eine gezielte Propagandaaussage – wahr ist sie auf keinen Fall. Ich frage mich was er sich lieber unterstellen lässt? Lüge oder Dummheit?

Und nicht nur Bosbach haut Aussagen dieser Art raus. Wenn es um Kontrolle des Internets geht ist unsere liebe Freundin vdL natürlich nicht weit. Das Politiker ihrer Position immernoch guten Gewissens (oder auch nicht) behaupten können, es handle sich um einen “rechtsfreien Chaosraum” ist ein Schande und eine Beleidigung für jeden mit nur einem Funken gesundem Menschenverstand.

Was mich am wütensten macht, ist der Fakt, dass eine Schwarz-Gelbe Regierung kaum noch zu verhindern sein wird und die das definitiv durchziehen werden wenn es soweit ist. Also bringt alle Leute in eurem Umkreis dazu alles zu wählen ausser CDU, CSU, FDP, achja SPD und erm ja egal.

Update: Mehr Überwachungsvorhaben Bosbachs hier.

Read more

Der Spiegel über den Amazon Kindle

Der Spiegel, bzw. Jens Jeep – wir wollen uns das ja angewöhnen, schreibt ein nunja, Review zu Amazons E-Reader Kindle. Eigentlich nichts ungewöhnliches und ich muss auch grötenteils zustimmen.

Was mich dann doch verwundert ist die Einschätzung des Autors wenn es um das neue Tablet Gerät von Apple geht. Gerade noch schreibt er, dass der große Vorteil des Kindle die ewige Akkulaufzeit und die E-Ink Technologie ist, da findet er schon, dass Apple diesen Markt erobern wird. Die Frage ist nur wieso? All das was der Kindle gut kann, wir das Tablet nicht können. Klar, viele werden sagen, dass selbst das iPhone gut zum lesen geeignet sei. Ich bin da anderer Meinung. Hintergrundbeleuchtete Displays sind nunmal schlecht für die Augen wenn es um das Lesen von langen Texten geht. Das werden viele bestätigen und wenige abstreiten.

Auch das Apple eventuell einen iTunes Bookstore anbieten wird entbehrt jeglicher Grundlage. So einfach ist das nicht, Amazon hat was diesen Bereich angeht weitaus vielfältigere Möglichkeiten und ist deutlich weiter. Da kann auch Apple nicht einfach mit dem Finger schnippen und Amazon den Rang ablaufen.

Ich glaube auch kaum, dass Apple überhaupt plant indiesem sehr kleinem Markt aktiv zu werden. Es wird vielleicht mit einem lächeln mitgenommen wenn sich der Nutzer die Bücher auf das Tablet lädt, mehr aber auch nicht.

Read more