sebsn.de Der Blog! » Internet und Technik » Sex Skandale ausnutzen – Das HowTo für Blogger

Sex Skandale ausnutzen – Das HowTo für Blogger

Wie kriege ich am meisten Traffic auf meine Seite, ohne wirklich neue Informationen zu liefern? Viele Blogs, die durch den Gina Lisa Skandal Massen an Traffic bekommen haben, haben nicht wirklich etwas zu der Auflösung beigetragen. Aber wie macht man das? Hier ein kleines, nicht wirklich ernstgemeintes HowTo.

Der Keywordspam

Möglichst oft den Namen der Person nennen. Möglichst im zusammenhang mit Schlagwörtern wie Sex, Porno und Video. Ein Beispiel:

Michael Ballack hat Sex mit dem Ball. Der Ball und der Sex mit Michael Ballack ist ja so eine Sache. Aber wie sieht es aus wenn Michael Ballack und der Ball einen Porno mit Per Mertesacker drehen?

So in etwa.

Trackbacks einholen

Man nimmt sich Google, den Blogspion oder ein andere Blogsuchtool seiner Wahl und sucht sich alle Blogs mit ähnlichem Thema ( also Sex und Porno ). Diese verlinkt man alle möglichst ungeschickt auf seinem Blog. Das darf natürlich auch nach Spam aussehen, dem geneigten Pornofilmsucher scheint es egal zu sein.

Labern

Am besten ist es, in keinem Wort zu erwähnen, dass nicht irgendwo in dem langen Post den man zu dem besagten Thema geschrieben hat auch wirklich das Video versteckt ist. Am besten ist es sogar ein Video zu posten, muss ja nicht das wirklich gesuchte sein. In etwa so:

Je länger der Post ist, und je mehr Links darin versteckt sind, umso mehr wird der geneigte Pornosucher in den Text eingesogen um das so heiss ersehnte Video zu entdecken. Hier ist ein guter Zeitpunkt um Werbung in Form von Links einzubetten. In etwa so.

Hoffen

Man hat bisher alles richtig gemacht und nun ist es wichtig, einen guten Server zu haben. Da man das nicht wirklich vorhersehen kann, bleibt nur die Hoffnung das nicht das selbe passiert wie hier.

An all diesen Punkten wird offensichtlich, dass ich mit meinem Post über diesen Skandal voll danebengelegen habe. Keine Trackbacks, kein Keywordspam, kein Video und ich habe auch noch erwähnt, dass sich das Video hier nicht finden lässt. Shame on me. Auf das auch ihr in Zukunft Probleme mit eurem Server bekommt.

Anschauungsunterricht gibt’s hier:

Technorati Tags: ,,

Hat dir dieser Artikel gefallen? Lies mehr zum Thema!

    1 Comment

  1. Eugen Wirz (4 comments)
    2008/06/13 at 14:06

    Um seinen Blog in Schrott zu verwandeln? Nein, danke.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>